Sicherheit - Primus Valor ICD 10


Der ICD 10 Fonds: 

  • Arbeitet unter den Bedingungen des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB von 2013)
  • Gehört zum voll regulierten – WEISSEN - Kapitalmarkt!
  • Es besteht eine fachliche Gleichstellung von offenen und geschlossenen Fonds (wie z.B. Fidelity, Templeton und DWS)
  • 6 Augenprinzip - Gutachten von Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), Gutachten von Verwahrstelle, Gutachten von Bank
  • Unterliegt einer permanenten Kontrolle während der Laufzeit von Verwahrstelle (Warburg Bank) und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Besitzt ein voll transparentes Geschäftsmodell
  • Ist ein Investment mit Einsatz von über 40 % Eigenkapital
  • Investiert in ein Produkt, dass zu den sichersten Anlageklassen gehört:
    Immobilie (notarielle Kaufverträge, grundbuchgesichertes Eigentum, niedrigste Schwankungsbreite = Wohnimmobilie)



Verwahrstelle ist die M. M. Warburg & Co KGaA. Sie hat die Aufgaben:

  • Betreuung der Immobilien während der Laufzeit
  • Überwachung der Zahlungsströme
  • Eigentumsüberführung und Bestandsführung
  • Prüfung der Marktüblichkeit der Finanzierung
  • Prüfung aller Verträge
  • Führung von Bestandsverzeichnissen und Bestätigung der Vermögensaufstellung
  • Kontrolle der Ertragsverrechnung



Aufgaben der Kapitalverwaltungsstelle (KVG):

  • Sie wird von der BaFin lizensiert
  • Die verantwortlichen Personen unterliegen erheblichen Qualitätsansprüchen, sie werden von der BaFin überprüft bevor sie eine Zulassung bekommen
  • Die KVG unterliegt Wohlverhaltenspflichten
  • Regelmäßige Geschäfts-, Risiko- und Liquiditätsberichte sind der BaFin einzureichen
  • Erarbeitung einer Risikostrategie
  • Jährliche Ausarbeitung eines Stresstests



Einrichtung einer Compliance Stelle

Sie hat die Aufgabe, die KVG ständig zu kontrollieren und Unregelmäßigkeiten sofort der BaFin zu melden. Die Compliance Person haftet privat dafür.

Veruntreuungen, Fehlleiten von Kapital sind durch die Kontrollmechanismen ausgeschlossen, doch für die Wertentwicklung sind nicht die geschriebenen Vorschriften maßgebend, sondern allein das Management von Primus Valor. In den bisher seit 12 Jahren aufgelegten 9 Fonds hat das Management bewiesen, dass es hervorragend arbeitet. Alle 8 Vermögensanlagen laufen prospektgemäß bzw. besser. So sind die Ergebnisse bei den Fonds:

  • ICD 5: Der ICD 5 wurde nach drei bis vier Jahren mit einer Gesamtausschüttung von 136,50% (IRR) 🛈 aufgelöst. Dies entspricht einer Wertentwicklung von bis zu 11% p.a. Kalkuliert war eine Laufzeit von sechs Jahren.    
  • ICD 6: Eine Anleihe, Platzierungsende 2015; bereits vollständig wie prospektiert aufgelöst 
  • ICD 7: Beim ICD 7 wurden nach 3,5 Jahren nach Fondsschließung bereits 115,5% (IRR) 🛈 ausgeschüttet. Laut Prospekt waren es 26,5%. Die verbleibenden Objekte sollen noch in diesem Jahr verkauft werden. Zum heutigen Stand ist einer Gesamtausschüttung von über 130% zu rechnen.  
  • ICD 8: nur ein Jahr nach Fondsschließung erste Liegenschaft des Fonds (Limburg - ca. 25 Prozent Gewinn) veräußert
  • ICD 9: wurde am 31.12.2018 mit einem Eigenkapital von 100 Mio. Euro geschlossen


Ausschüttungsstand November 2019
der Primus Valor Emissionen

Ausschüttungsstand der Primus Valor Emissionen




Die schwächsten Projekte seit 2007 erzielten einen Gewinn von 22 % in Dortmund, von 15% in Krefeld und von 22% in Hilden. Wohlgemerkt die schwächsten.

Das 2007 gegründete Unternehmen beschäftigt 60 Mitarbeiter. Diese betreuen 8.000 Investoren und verwalten ca. 5000 Wohneinheiten in eigener Hausverwaltung an über 60 Standorten mit einem investierten Gesamtanlagevermögen von über 800 Mio. Euro.